Veranstaltungen

15 Jahre Early Excellence in Deutschland

Darauf können wir in diesem Jahr zurückschauen. Auf Einladung der Heinz und Heide Dürr Stiftung wurde das in diesem Jahr gefeiert: In Berlin, mit über 100 geladenen Gästen aus der „EE-Familie“ aus ganz Deutschland und mit unserem besonderen Gast, Margy Whalley. Mit fachlichen Inputs und bei einem festlichen Essen gab es Gelegenheit, sich zu vernetzen.

In der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin waren am 04. März 2016 auch die Stifter anwesend und stellten ihre Beweggründe für die Förderschwerpunkte der Stiftung vor. Nach der Eröffnung durch Isa Baumgarten, der Vorstandsvorsitzenden der Heinz und Heide Dürr Stiftung, erläuterte Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Berlin Friedrichshain Kreuzberg, warum Early Excellence besonders geeignet ist, ein bestmöglichstes Angebot für Familien in kommunalen Strukturen bereitzustellen. In einer Podiumsdiskussion wurde auf die Anfänge, die Entwicklung und die bundesweite Ausweitung von Early Excellence zurückgeblickt. Hierzu gab es Beiträge von Annette Lepenies (Kuratoriumsmitglied der Heinz und Heide Dürr Stiftung), Sabine Hebenstreit-Müller (Direktorin des PFH), Stefan Rauhaus (Bereichsleiter FB Jugend und Familie, Hannover) und Michael Leibinger (Geschäftsführer St. Josef, Stuttgart). Außerdem berichtete Rita Marx (Professorin an der FH Potsdam) über die Zwischenergebnisse einer Studie zu den Potenzialen des EE-Ansatzes. Margy Whalley warf einen Blick auf die Early Excellence Centres als globales Projekt und rief das Publikum auf, noch stärker öffentlich zu machen, welche gute Arbeit in Deutschland geleistet wird. Mit einem Dinner in einem festlichen Ambiente und einigen künstlerischen Überraschungen wurde das Abendprogramm abgerundet.

Dr. Margy Whalley

A. Kyrieleis, A. Lepenies, M. Leibinger, S. Hebenstreit-Müller, St. Rauhaus, R. Marx (v.l.n.r.)

 

 

 

Early Excellence – Ein Ansatz für ganzheitliche Bildung im Sozialraum

Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie führte zusammen mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem Pestalozzi-Fröbel-Haus sowie Vertretern der Stadt Chemnitz am 20.05.2016 im neuen Hörsaalgebäude der Technischen Universität einen Fachtag durch. Unter dem Motto „Familien und Kinder im Blick – Early Excellence – Ein Ansatz für ganzheitliche Bildung im Sozialraum“ konnten sich über 120 Teilnehmerinnen über den Early Excellence Ansatz informieren und erhielten Anregungen für die praktische Umsetzung in Städten, Gemeinden und einzelnen Kindertageseinrichtungen. Mehr...

Ohne Margy Whalley gäbe es Early Excellence in Deutschland nicht. Ihre Arbeit mit Kindern und ihren Familien in Corby hat uns in den letzten 15 Jahren immer wieder inspiriert.

Isa Baumgarten

Aktuelles

Heide Dürr, Moderatorin Anne Kyrieleis, Heinz Dürr (v.l.n.r.)

Isa Baumgarten